Spurensuche - Fundus Theater

Die SPURENSUCHE ist das einzige bundesweite Festival der freien Kinder- und Jugendtheater. Dank der Unterstützung durch den Elbkulturfonds kehrte es nach über 20 Jahren nach Hamburg zurück!

Spurensuche - Fundus Theater

Die SPURENSUCHE 12, eine Kooperationsveranstaltung der ASSITEJ e.V. Bundesrepublik Deutschland mit dem FUNDUS THEATER, fand vom 25. bis 29. Juni 2014 statt. Neben den Gästen aus ganz Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg war auch die Hamburger Kindertheaterszene bei dem Festival und Arbeitstreffen sehr präsent.
Das Festival wurde am 25. Juni 2014 von Senator Detlef Scheele (Senator für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg), Gesa Engelschall (Geschäftsführender Vorstand Hamburgische Kulturstiftung), Thomas Ritzenhoff (Bezirksamtsleiter Wandsbek), Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Vorsitzender der ASSITEJ e.V., Ehrenpräsident der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche) und dem gastgebenden FUNDUS THEATER offiziell eröffnet.
Das FUNDUS THEATER hatte für diese künstlerische Begegnung den Titel „Alles nur erfunden!“ gewählt. Sieben ausgewählte Inszenierungen wurden im Festival gezeigt, zum Hauptprogramm gehörten des Weiteren vier Werkstätten, drei Impulsvorträge und die Inszenierungsgespräche.


Das Festival zeigte ein von Akteuren des Kinder- und Jugendtheaters und der kulturellen Bildung selbst kuratiertes Spektrum des aktuellen State-of-the-Art im freien deutschsprachigen Theater für Kinder und Jugendliche.

Die gute Vernetzung des FUNDUS THEATERs und die Öffentlichkeitsarbeit des Hauses sowie die Unterstützung der Kulturbehörde und die Medienpartnerschaft mit dem Online-Theatermagazin GODOT haben zu einer umfassenden Wahrnehmung des Festivals auch in der breiteren Öffentlichkeit geführt. Auch IXYPSILONZETT, das nationale Magazin für Kinder- und Jugendtheater der ASSITEJ im Verlag Theater der Zeit trug mit einem Schwerpunkt im Oktober 2014 zur bundesweiten Beachtung des Treffens bei und machte  Erfahrungen und Ideen auch für diejenigen zugänglich, die nicht in Hamburg dabei sein konnten.

Es hat sich gezeigt, dass die SPURENSUCHE durch das Aufgreifen neuer Impulse und die Verortung an einem innovativen Theater als Fachtreffen neue Perspektiven entwickelt. Sowohl die Anzahl der Teilnehmer_innen als auch die Qualität der Auseinandersetzung waren von großer Neugier auf das Thema, die Inszenierungen und die ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Publikum sowie der Suche nach neuen Formen geprägt.
Die SPURENSUCHE ist ein Projekt, das sich durch seine Kontinuität und die dadurch gewährte Nachhaltigkeit auszeichnet. Es trägt damit zur künstlerischen Weiterbildung und zur Fortentwicklung innerhalb der Kinder- und Jugendtheaterszene insgesamt bei.
Die Entdeckung neuer Gruppen sowie die Heranbildung von Nachwuchs als eines der größten Probleme im freien Kinder- und Jugendtheater standen in Hamburg besonders im Fokus.

Die bundesweite Beachtung des FUNDUS THEATERs mit seinem Forschungstheaterprogramm wurde durch die Ausrichtung der SPURENSUCHE weiter verstetigt und die Vernetzung intensiviert.

Das erstmals eingeführte Nachwuchsmodul im Festival – „Challenge“ – wurde vom Fonds Darstellende Künste e.V. gefördert. Neben der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg mit dem Elbkulturfonds als Hauptförderer wurde die SPURENSUCHE vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Hamburgischen Kulturstiftung gefördert.

Ausführliche Informationen unter spurensuche-theatertreffen.de/2014-hamburg

Der Text wurde von den ProjektmacherInnen verfasst.

Galerie

1 / 1

_____________________________________

Antragsteller
Forschungstheater/FUNDUS THEATER • Sibylle Peters

Beteiligte
ASSITEJ, Meike Fechner, Wolfgang Stüssel, Andrea Erl • pulk fiktion, Hannah Biedermannciacconna clox, Stefan Ebeling • FUNDUS THEATER • Klecks-Theater, Hannover, Harald Schandry

Zeitraum
Planung ab Juli 2013 • Festival: 25. bis 29. Juni 2014

Ort
FUNDUS THEATER

Sparten
Bildende Kunst • Theater • weitere

Fördervolumen
beantragte/bewilligte Förderung aus dem Elbkulturfonds: 80.000 Euro/80.000 Euro

Weitere Infos und Pressemeldungen
spurensuche-theatertreffen.de/2014-hamburg/2014-dokumentation.htmlspurensuche2014.tumblr.com/archivegodot-hamburg.de/category/kinder-und-jugend/spurensuche