DAS MÜLLPROJEKT


1 / 1

MÜLLPROJEKT

U-Bahn Feldstraße, das Heiligengeistfeld, der Flakbunker, das FC St. Pauli Stadion, die Rindermarkthalle, eine Tankstelle und mittendrin ein Recyclinghof der Stadtreinigung: Gibt es einen geeigneteren Ort in Hamburg, um sich der Müllkultur unserer Zeit zu nähern?

Das MÜLLPROJEKT wird 2017 durch eine Reihe von künstlerischen, theoretischen und designerischen Aktivitäten den Recyclinghof als stadtgesellschaftliche Bühne nutzen, um das Müllthema aufzugreifen und sinnlich erfahrbar zu machen: Mit jedem Wurf in einen der Container wird aus privatem Abfall – eine öffentliche Angelegenheit.

Der Text wurde von den Projektmachern verfasst.

_____________________________________

Antragsteller
Anke Haarmann, Harald Lemke, Nana Petzet

Sparten
Kunst • Design

Fördervolumen
beantragte/bewilligte Förderung aus dem Elbkulturfonds: 94.551 Euro/80.000 Euro

Weitere Informationen
www.muellprojekt.de

www.facebook.com/PrivateLitterPublicMatter