Tansania Zombie Park - An anticolonial Fantasy


Tansania Zombie Park - An anticolonial Fantasy

Tansania-Zombie-Park ist ein antikoloniales, interdisziplinäres Horror-Trash-Empowertainment-Projekt. Ausgangspunkt, Austragungsort und Kulisse der Live-Performance des interdisziplinären und transkulturellen Teams ist der real existierende, aber geschlossene sogenannte „Tansania-Park“ in Hamburg-Jenfeld.



Antragsteller

Wasiu Oyegoke

Sparte

Spartenübergreifend

Fördervolumen

beantragte / bewilligte Förderung aus dem Elbkulturfonds:  54.200 Euro / 54.200 Euro

Weitere Informationen