DECOLONYCITIES KIGALI-HAMBURG


DECOLONYCITIES KIGALI-HAMBURG

Decolonycities entwirft als Koproduktion zwischen Kigali und Hamburg mit Performerinnen und Performern eine städtische postkoloniale Utopie.



Antragstellerin

Yolanda Gutiérrez

Sparte

Performing Arts / Theater und Tanz

Fördervolumen

beantragte / bewilligte Förderung aus dem Elbkulturfonds:  50.000 Euro / 50.000 Euro

Weitere Informationen